Endlich ist der erste Spargel da

DEINSTE. Das Warten hat ein Ende: Zwei Wochen später als sonst beginnt die Ernte des Edelgemüses in der Region. Viele Erntehelfer saßen in ihrer Heimat schon auf gepackten Koffern.

Täglich wurden die Folien gelüftet, um in den Erddämmen auf der Stader Geest nach den ersten Spargelstangen zu suchen. Bisher war das Ergebnis ernüchternd. „Jetzt endlich geht es mit der Ernte los“, sagt Christoph Werner vom Spargelhof Werner in Deinste, „zwei Wochen später als in den vergangenen zehn Jahren.“Der späte kalte Winter und vor allem der nasse Herbst des vergangenen Jahres haben ihre Spuren hinterlassen. Die Spargelpflanzen ließen sich mit dem Austrieb ungewohnt viel Zeit. Beim größten Spargelproduzenten der Region wurde nicht nur Juniorchef Christoph Werner nervös. Auch Paul Sliwinski, seit 31 Jahren Vorarbeiter auf dem Spargelhof Werner, musste viel mit Erntehelfern aus Polen telefonieren. „Die meisten sitzen zu Hause auf gepackten Koffern“, sagt der 61-Jährige. 150 Spargelstecher werden in der Haupterntezeit auf dem Werner-Hof im Einsatz sein. Die erste Anreisewelle der Erntehelfer ist jetzt gestartet, auch die Hofläden werden jetzt geöffnet.

Sliwinski lässt die „Spargelspinne“ neben sich vorwärtsrollen. Das selbstfahrende Gerät hebt die mehrschichtige Folie an und legt sie auch wieder auf. Aus dem so freigelegten Damm wird jede einzelne Stange von Hand gestochen. Die Spargelstecher legen rein statistisch bei der Ernte pro Hektar gut 5000 Meter zurück. Noch wird mangels Masse mehr gelaufen als geerntet.

2018 Wojtek Korz
Wojtek Korz lässt den Spargel durch die Sortiermaschine laufen.

Paul Sliwinski hat schon viel Spargel aus der Erde geholt, bis heute isst er ihn gern. Damit er sauber und knackig auf den Teller kommt, muss der Spargel in Eiswasser getaucht, gewaschen, sortiert werden. Der Bereich steht unter der Aufsicht von Wojtek Korz. Am heutigen Freitag feiert Korz 58. Geburtstag – mit Blick auf frischen Spargel am fließenden Band.

Spargel: Bunt, kalorienarm und voller Vitamine

Die Farbe des Spargels ist abhängig von Sorte und Sonne. Grüner Spargel wächst über der Erde. Er ist würzig und enthält mehr Vitamin C und ß-Carotin als der weiße, der komplett unter der Erde wächst. Violetter Spargel ist weißer Spargel mit leicht lilafarbenem Kopf. Den bekommt der weiße Spargel, wenn er mit dem Kopf ans Licht kommt. Er schmeckt etwas kräftiger. 100 Gramm Spargel haben (ohne Soße) nur 17 Kalorien. Asparaginsäure und Kalium bringen die Nieren in Schwung. Zudem enthält Spargel die Vitamine B1, B2, Folsäure, die Vitaminvorstufe ß-Carotin sowie viel Vitamin C. Patienten mit Nierensteinen oder Gicht sollten beim Genuss zurückhaltend sein, die Stangen enthalten harnsäurebildende Purine.

Quelle: Landwirtschaftskammer Niedersachsen

Ein Bericht vom Stader Tageblatt (online)
Autor: Miriam Fehlbus, 12.04.2018

Spargel Erdbeeren Heidelbeeren Himbeeren produkte kirschen neu

Kontakt | Downloads | Impressum | Datenschutz | Sitemap | Login | Rezepte

Werner - Der Spargelhof | Kirchweg 6 | 21717 Deinste | Tel.: 04149-934840 | Fax: 04149-9348420 | info@werner-spargel.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok